2013-03 Theater "Öffentliche Unterhaltung"

"Öffentliche Unterhaltung" 

Am 2.März gab es wieder Kultur in der Brauerei, die gut ins Wirtshaus passt:

Eine moderne Geschichte von einer Gasthaustochter.

Die Geschichte basiert auf 14 einzelnen Interviews mit Verwandten im Alter zwischen 12 und 80 Jahren von Christina Lederhaas.

Eine Leinwand in einem Gasthaus, zwei Frauen, die an Tischen sitzen, schreiben und tanzen. Mehrer Gäste und ein Lautsprecher. 90 Minuten persönliche Gedanken, die an die Öffentlichkeit dringen: Arbeitsalltag im Gastgewerbe und im Theater.

 

In mehr "multimedialer (Tanz-)Performance" als herkömmlichem Theater stellten Christina Lederhaas und Johanna Hierzegger das Publikum vor eine kulturelle Herausforderung.


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit eisenerZ*ART